Protecting Resources - is your future and our passion.

published: 26.05.2014

Innovative Produkte für nachhaltiges, vitales Essen.

Unsere Produkte bekommen ein Gedächtnis: °CHECK!

Wie gelingt es uns die Qualität von Lebensmitteln bei Lagerung und Transport möglichst lange zu erhalten? Wie kann ich meinem Kunden Frische garantieren? Was benötige ich um meine Lebensmittel möglichst schonend und einfach zubereiten zu können?

Diesen Fragen stellt sich die Firma Rieber bereits seit mehreren Jahren und entwickelte diesbezüglich Produktlösungen für den ressourcenschonenden Umgang mit Lebensmitteln. Schließlich geht es bei der perfekten Speisen-zubereitung nicht nur um das Kochen, sondern um ein komplexes Konstrukt aus Lagern, Vorbereiten, Zubereiten, Transportieren und Ausgeben. Um diesen Prozess bestmöglich abbilden zu können, bedarf es einem ausgeklügelten System, dem Einsatz von genormten Behältern: der gastronorm360. Denn gerade dort, wo zwischen Produktion und Verzehr von Lebensmitteln eine zeitliche und räumliche Entkopplung stattfindet, bildet diese Norm die Basis für eine nachhaltige, effiziente Lösung. Als Vollsortimenter, ist Rieber in der Lage sich nicht nur mit einzelnen Produkten zu beschäftigen, sondern sich mit der gesamten Prozesskette auseinander zu setzen.

Dabei spielt auch der vaculid®, der vakuumierbare Deckel im GN-Format, der passend für GN-Behälter und thermoplates® ist, eine wichtige Rolle. Das Vakuum ermöglicht ein sicheres und längeres Lagern von Lebensmitteln oder fertigen Speisen. Dies führt zu einer Entkoppelung des Vor- und Zubereitens der Speisen und lässt Engpässe in der Speisenbereitstellung leichter überbrücken. Eine weitere Option ist das Niedrigtemperaturgaren. Dies kann beispielsweise im Rieber thermoport® durchgeführt werden – und führt zu mehr Energieeffizienz, resourcenschonendem Arbeiten und bester Speisenqualität und das alles im Mehrwegsystem.

 

 

Transparenz gibt Sicherheit und spart Geld - in Echtzeit arbeiten via Smartphone

Aus diesem Grund wurde bei Rieber das System °CHECK entwickelt. °CHECK dient dazu jederzeit in "Echtzeit" zu sehen, welche Speisen sich wo, mit welcher Temperatur befindet, diese Daten digital zu erfassen und zu dokumentieren. Die zeitraubende Zettelwirtschaft gehört dann der Vergangenheit an.

Die HACCP-relevanten Daten können auf zwei grundsätzlich verschiedene Arten erfasst werden: MOBILE-°CHECK und AUTO-°CHECK.

Bei MOBILE-°CHECK erfasst und übermittelt der Kunde die Daten selbst mittels Smartphone an eine zentrale Datenverwaltung. Die Zuordnung des zu messenden Mediums erfolgt dabei über QR-Codes, die Messung der jeweiligen Temperatur wird über einen Bluetooth-Kerntemperaturfühler erfasst. Eine Dokumentation von Critical Checkpoints, also Hygienepunkte die im Zuge der HACCP-Datenerfassung notwendig sind, ist für das Jahr 2014 vorgesehen.

Diese mobile, digitale Dokumentation wird kurz "SMS" genannt:

Scannen (QR-Code) - Messen (Temperatur) - Senden (Daten).

Bei AUTO-°CHECK hingegen geht es um fest installierte Sensoren in den zu überwachenden, stationären und mobilen Geräten. Die Sensoren übermitteln in vordefinierten Intervallen Daten, via Funk und Internet, an eine zentrale Datenverwaltung. Aus dieser "Cloud" dem °CHECK-COCKPIT kann dann der Verantwortliche per Web-Zugang alle Temperaturen von MOBILE-°CHECK und  AUTO-°CHECK abrufen. Unabhängig von Ort und Zeit - anytime, anywhere. Daraus ergibt sich die Möglichkeit den Foodprozess zentral, sicher und bequem zu optimieren, eventuelle Schwachstellen zu erkennen, entsprechend zu beheben und damit eine optimale Qualität der Speisen zu gewährleisten.

°CHECK kann aber noch viel mehr: Wer möchte beispielsweise nicht Daten für die Zubereitung eines optimal gebratenen Roastbeefs oder sonst einer Speise dokumentiert haben oder sicher sein, dass Lebensmittel bei der richtigen Temperatur gelagert werden. Dank der Datenerfassung ist auch dies mit °CHECK möglich.

Für Rieber, als Spezialist im Bereich Speisenverteilung - egal ob Bankett, Buffet, Catering oder Tablettversorgung-, eröffnet die Vernetzung von professionellem Küchen-Equipment und Smartphone völlig neue Möglichkeiten. Inspiriert von den Vorreitern der Mobilität - der Automobil-Branche - deren aktuelles Kernthema "Connectivity" ist, bietet das System °CHECK neben der reinen Organisation auch die Garantie für einen optimierten, sicheren Umgang im Food-Flow der Lebensmittel. Des Weiteren ist der Informationsaustausch mittels digitaler Vernetzung aller am Food-Flow Beteiligten, ein gewaltiger Schritt hin zum ressourcenschonenden Gesamtprozess der Lebensmittel vom Acker bis auf den Teller. Durch dieses offene System, das von jedem Akteur im Prozess genutzt werden kann, sind wir langfristig in der Lage die Organisation eines Mehrwegsystems zu gewährleisten.

Wir sind vernetzt