BCC - meet the style

published: 12.10.2011

Das Berliner Congress Center

Zwischen 1961 und 1964 entstanden am Berliner Alexanderplatz das Haus des Lehrers und die dazugehörige Kongresshalle. Die zeitlos moderne Architektur, eine optimale Flächenkonfiguration und die zentrale Lage machen das bcc bis heute zu einem einmaligen Veranstaltungsort in Berlin.

Aufgabenstellung

2008 erfolgte der komplette Umbau der Kücheninfrastruktur, den das bcc gemeinsam mit Rieber gestaltete. Die Aufgabe war es das optimale Equipment für Veranstaltungen von 50 bis 5000 Gästen zu integrieren. Natürlich sollte auf Energie-Effizienz und äußerst platzsparende Bauweise geachtet werden. So hat man statt großen Kücheneinheiten mehrere kleine in Reihe geschaltet. Diese Anordnung erlaubt, dass man immer nur die, für die Anzahl der Gäste nötigen Geräte betreibt und damit keine Energie verschwendet.

Die Optimierung des Food-Flows in der Küche war so erfolgreich, dass man schnell feststellte, dass das Nadelöhr nun nicht mehr in der Küche lag, sondern in der Verteilung der Speisen an den Gast. Daraufhin entwickelte das bcc, mit dem renommierten Designbüro gewerk und der Firma Rieber das GN-taugliche Systemgeschirr cp08 (www.cp08.de).

Mittlerweile produziert Sarah Wiener die Speisen in der bcc-Küche mit großem Erfolg.

Olaf Köhler – Geschäftsführer bcc:

 „1. Unsere Kunden sehen, dass Gastrotechnik und -logistik auch mit Stil möglich sind. 2. Unsere Kunden erhalten ihre Speisen und Getränke schneller und in höherer Qualität. 3. Der Aufwand für gastronomisches Aushilfspersonal sank im Zusammenhang mit unseren Investitionen um etwa 20%. 4. Der Energieaufwand in der Küche sank um 50%.“ 

Verwendete Produkte

Bleiben Sie informiert

mit dem Rieber-Newsletter

Wir sind vernetzt